Traumziel Buenos Aires 2024, Tangoreise

12. bis zum 26 Oktober 2024

..

II. Infoveranstaltung am 09.03.2024, 14 – 16 Uhr
Pohlmanstr 13, 50735 Köln
Anmeldung: dontangoclub@googlemail.com 

 

 

Wer dem Tango verfallen ist, spielt schnell mit dem Gedanken, die Heimat dieses außergewöhnlichen Tanzes kennenzulernen. Schnell begreifen wir, dass es sich nicht nur um Bewegung handelt, sondern dass der Tango viel mehr ist. Um ihn in seiner ganzen Dimension zu begreifen, bleibt der Wunsch nicht aus, sich mit seiner Kultur und seinen Menschen auseinanderzusetzen. Fernab des Massentourismus, des Tangos for Export, legen wir Wert auf „Begegnung“.

Die Reise hat zum Ziel, Euch aktiv in die Tangokultur und -szene von Buenos Aires einzubinden. Dazu gehören u. a.:

  • Tangokurse mit renommierten Lehrern, exklusiv für die Teilnehmer der Reise
  • Weiterer Gruppenunterricht mit wichtigen argentinischen Lehrern
  • Besuch ausgewählter Milongas
  • Besuch anderer Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires

..

Konzept

Norma Raimondi trug maßgeblich zum Wachstum des argentinischen Tangos in Köln bei und beeinflusste die Verbreitung der Tangokultur in all ihren Ausdrucksformen, indem sie die Grenzen der Stadt überwand und in Nordrhein-Westfalen und im ganzen Deutschland bekannt und anerkannt wurde.

Sie war eine Pionierin im ganzheitlichen pädagogischen Ansatz des Tangounterrichts, indem sie eine Schule gründete, die neben den Fortschrittsstufen auch das Verständnis des Tangos als kulturelles Produkt, als soziales Gut und als künstlerische Bedeutung berücksichtigte.

Im Jahr 1989 kam sie als Stipendiatin des Goethe-Instituts und des Internationalen Theaterinstituts an die Kölner Oper und begann 1991, Tänzer und Tangolehrer auszubilden.

2018 erhielt sie von der UNESCO die Auszeichnung als „Tango-Botschafterin“, eine Ehre, die sie mit Juan Carlos Copes und Olga Besio teilte.

..

Ayelen Quiroga – Tango Magíco

Ayelen tanzt seit 30 Jahren und unterrichtet seit fast 25 Jahren Tango Argentino. Schon früh entdeckten namhafte Tänzer aus Argentinien ihr Talent und förderten sie, indem sie bei ihnen assistieren durfte und ihr Wissen an sie weitergaben. Von 2009 bis 2013 lebte sie in Buenos Aires, lehrte dort an bekannten Schulen der Stadt und trat auf  zahlreichen Milongas auf. Von dort aus startet sie mehrere Welt-Tourneen die Sie unter anderem nach Venezuela, Hongkong, Russland, England, Schweden, Italien führten.

Inzwischen hat Ayelen ihre ganz eigene Lehrmethode entwickelt. Ihr Unterricht ist geprägt von einem exzellenten Gespür für die Person bzw. / Paar und ihre Bedürfnisse und einem großen Wissen um die Technik dieses Tanzes.

Sie ist auf der Traumziel Buenos Aires Reise, gemeinsam mit Norma,  Ansprechpartnerin und Begleiterin der Gruppe.

Weitere Informationen und Anmeldung

normaraimondi@googlemail.com

 

..