Ayelén Quiroga

Ayelén Quiroga – Argentinien:

Dozentin, Programmation & künstlerische Beratung

Die talentierte Tänzerin und Lehrerin verbindet in ihrem Stil auf dynamische Weise lange Bewegungen und perfekte Linien mit gekonnten und verspielten Verzierungen.

Mit 8 Jahren entdeckt sie den Tango für sich. Mit 14 wird sie von Tete Rusconi (Milonguero aus Buenos Aires) zu seiner Assistentin während seiner Deutschlandtournee gewählt.

Im Alter von 15 Jahren übernimmt sie erste Lehrtätigkeiten.

Im Februar 2008 leitet sie mit Aoniken Quiroga ein Seminar für Technik im Tango in Buenos Aires.

Zwischen 2009 und 2016 unterrichtet und tanzt sie mit Alejandro Hermida (Milonga Champion 2007) und Kleber Queiroz. Als Gasttänzerin bereist sie Argentinien, Venezuela, Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden, England, Russland und Hong Kong.

2011 engagiert sie eine der renommiertesten Tangoschulen von Buenos Aires, die “Escuela de Tango Carlos Coppello”.

Von 2010 bis 2013 folgen Auftritte in allen bekannten Milosgas von Buenos Aires, u.a. Milonga 10, Club Villa Malcolm, El Beso, Salón Canning.

2016 wird sie mit der Einladung zu dem in Buenos Aires renommierten Event „Poker de Reinas“ geehrt. Eine Anerkennung für jene Frauen, die den Tango mit ihrem Tanz bereichern und prägen.

Zurzeit unterrichtet sie regelmäßig im Don Tango Club e.V. und im Dansenkafé in Haarlem (NL).